Über uns

Omid-e Punjab e.V. ist ein gemeinnütziger, eingetragener Verein mit Sitz in München.

Hintergrund

Der Verein entstand im Sommer 2011, als zwei deutsche Doktoranden für ein Forschungsprojekt nach Pakistan reisten. Dort trafen sie die Mitglieder des katholischen Schwesternordens Sisters of Charity of St. Jeanne Antide. Die Schwestern betreiben zwei Schulen und ein Heim für Menschen mit Behinderung in Pakistan. Im „Haus der Wunder“, so der Name der Einrichtung, haben rund neunzig Männer und Frauen ein neues zu Hause gefunden. Trotz des großartigen Engagements der Schwestern gibt es viele Schwierigkeiten. Die zwei jungen Deutschen beschließen, zu helfen. Zurück in München gründen sie gemeinsam mit Freunden Omid-e Punjab e.V. – Hoffnung für den Punjab.

Herausforderungen

Das Heim stellt regelmäßige Mahlzeiten, Körperhygiene und Gesundheit der Bewohner in den Vordergrund. Doch das „Haus der Wunder“ ist von Personalmangel und Unterfinanzierung geplagt. Oft gibt es weder Strom noch Gas. Das Trinkwasser aus der Leitung ist verschmutzt. Die Sanitäranlagen sind veraltet. Omid-e Punjab finanziert Wasserfilter, Solarpanels, medizinische Weiterbildung, Möbel und Kleidung, sowie dringend notwendigen Reparaturen.

Unsere Arbeit in der Presse

Schweizer Kindermagazin „tut“, Nov. – Dez. 2014: Weite Welt
BISS München, November 2014: Mein Projekt
Blog der Lebenshilfe München, 5.9.2014: Sind Menschen mit Behinderung gefährlich?
Sächsische Zeitung, 24.1. 2014: Von Herrnhut ins „Haus der Wunder“
Die Tagespost, 12.9. 2013: Stigmatisiert und ausgeschlossen
Aubing-Neubaubinger Zeitung, 6.9. 2013: Tabubrüche mit Sonnenkraft
Spiegel Online, 5.8. 2013: Die Glücklichen von Lahore – Behindertenheim in Pakistan

                                                                                

Share on FacebookTweet about this on TwitterEmail this to someone