Wäsche auf dem Dach

Wäsche wird hier noch von Hand gewaschen

Waschküchen in Pakistan befinden sich fast nie im Keller. Auch im Haus der Wunder wird auf dem Dach die Wäsche gewaschen. Das Flachdach ist der perfekte Trockenbereich im Freien, mit viel Platz und Sonne. Jeden Tag wird hier die Kleidung von 40 Frauen gereinigt, ein Prozess, der überwiegend in Handarbeit stattfindet. Die zum Einsatz kommenden Waschmaschinen machen nicht mehr, als lediglich Wasser mit Waschpulver zu vermischen. Mit Hilfe der Bewohnerinnen spülen die Pflegerinnen und Pfleger die Kleidungsstücke, wringen sie aus und hängen sie auf langen Leinen zum Trocknen auf.

Planung des neuen Raumes

Bis vor kurzem war es fast eine Übertreibung, von einer Waschküche zu sprechen (siehe Bild oben). Der Raum auf dem Dach verfügte nur über eine Plastikwanne und eine Waschmaschine, nicht mehr. Durch die Hilfe unserer Spenderinnen und Spender konnten wir den Raum komplett renovieren und in einen optimalen Zustand bringen. Jetzt gibt es dort zwei geräumige Waschbecken, neue Fliesen, einen festen, wasserdichten Boden und einen Abfluss, der verhindert, dass Wasser durch die Decke dringt (siehe unten). Vielen Dank an alle eure Unterstützung für dieses Projekt!

Share on FacebookTweet about this on TwitterEmail this to someone