Neue Bäder fertiggestellt

Omid-e Punjab hat sein bisher größtes und teuerstes Projekt erfolgreich abgeschlossen: der Bau neuer Sanitäranlagen für die weiblichen Heimbewohner. Die alten Anlagen wurden abgerissen und an ihrer Stelle moderne Bäder errichtet. Außerdem wurde ein Krankenzimmer gebaut, in dem Patienten untersucht und Arzneimittel ausgegeben werden. Zwischen Planung und Fertigstellung lagen 8 Monate, insgesamt hat das Projekt € 21 200 gekostet. Der Neubau wurde komplett durch private Spenden finanziert, die meisten davon aus Deutschland. Weder staatliche, noch NGO-Gelder sind in das Projekt geflossen. Da alle Vereinsmitglieder ehrenamtlich tätig sind gab es keine Verwaltungskosten, beziehungsweise wurden diese durch Mitgliedsbeiträge abgedeckt. Jeder einzelne gespendete Cent floss direkt in das Projekt. Hier gibt es Bilder der neuen Anlagen:

:

Share on FacebookTweet about this on TwitterEmail this to someone